2024: Bad Wimpfen

Seitenbereiche

Hauptbereich

„Erst Cocktailabend dann Tag der offenen Tür“

Nach zweijähriger Wartezeit veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen vor Ihrem traditionellen „Tag der offenen Tür“ am Samstag, den 27.04.2024 einen Cocktailabend mit DJ Graber. Um ca. 19.00 Uhr waren die Feuerwehrleute noch ziemlich unter sich, aber dann füllte sich die geschmückte Fahrzeughalle mit immer mehr Gästen. Wimpfener Bürger aus allen Altersgruppen kamen in die Feuerwehr. Die rustikalen Häppchen nach Besen Art auch „Reiderle“ genannt kamen bei den Gästen sehr gut an. Während das Bar-Team leckere Cocktails rührte, schüttelte und mixte, brachte DJ Graber einige Gäste zum Mitsingen und Tanzen. Eine erstmalig aufgestellte Fotobox, mit der sich die Gäste mit Feuerwehrgegenständen wie Helm, Handschuhe, Strahlrohre, Jacken u.s.w. fotografieren lassen konnten war am Anfang etwas zögerlich genutzt worden. Im laufe des Abends „knipste“ die Fotobox fast dauerhaft. Dies wurde nur um 0:00 Uhr kurzzeitig unterbrochen, da viele Anwesenden dem Stellvertretenden Kommandanten M. Elsasser zum Geburtstag gratulierten. Erst weit nach Mitternacht verließen die letzten Gäste die Fahrzeughalle. Am darauffolgenden Sonntag begann dann ab 11:00 Uhr der „Tag der offenen Tür“ im Feuerwehrgerätehaus am Steinweg. Einige Feuerwehrleute von benachbarten Feuerwehren, sowie viele Bürger der Stadt Bad Wimpfen kamen zum traditionellen Frühschoppen. Zu dieser Zeit baute die Stadtkapelle Bad Wimpfen ihre Instrumente auf und unterhielten die Gäste musikalisch. Um 15:30 Uhr rauschte mit Blaulicht und Martinshorn die Kinderfeuerwehr zu Ihrem „Löschangriff“ auf den Hof. Hier zeigten die kleinsten Feuerwehrleute was sie gelernt haben, und löschten innerhalb kürzester Zeit das im Vollbrand stehende „Palettenhaus“. Zeitgleich retteten Sie einen Tiger und den kleine Drachen Grisu (Fernsehserie von 1977) die unter einer Palette eingeklemmt waren. Ein weiterer Programmpunkt folgte anschließend, mit einer Übung der Jugendfeuerwehr. Wie die Kleinsten fuhren 12 Kameraden der Jugendfeuerwehr, unterstützt von 4 Kameraden der Aktiven Wehr mit dem Löschgruppenfahrzeug LF20 und dem alten Löschgruppenfahrzeug LF8 auf den Hof. Auch hier musste ein in Vollbrand stehendes Holzhaus gelöscht werden und eine verunfallte Person gerettet werden. Der stellv. Kommandant Fabian Lobitz kommentierte diese beiden eindrucksvollen Übungen. Schon während der Übung der Jugendfeuerwehr sprach er davon, dass die Feuerwehr Bad Wimpfen speziell im Bereich Jugendfeuerwehr noch Mädchen und Jungs aufnehmen kann. Natürlich konnten unsere Besucher sämtliche auf dem Hof ausgestellten Feuerwehrfahrzeuge von innen wie von außen begutachten. Ein magischer Anziehungspunkt war auch der ausgebrannte LKW der noch auf dem Hof stand und mit Foto`s und einem kleinen Bericht an den Einsatz im Februar erinnerte. Lutz Dziedzitz der direkt daneben mit der Kettensäge einen Grisu aus einem Baumstamm schnitzte, zeigte wie filigran man doch mit solche einem großen Werkzeug arbeiten kann. Das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Bad Wimpfen präsentierte sich mit ihren Gerätschaften und einer Puppe an der Erste Hilfe geübt werden konnte. Die große aufblasbare Rutsche des Technischen Hilfswerk Ortsgruppe Haßmersheim, die auf dem Gelände des Bauhofs aufgebaut war, war nicht nur eine Attraktion für die Kinder. So mancher „junggebliebene Erwachsene“ zog die Schuhe aus und rutschte nicht nur einmal die 4 Meter hohe Rutsche hinunter. Das größte für unsere „kleinen Besucher“ waren natürlich die Rundfahrten mit einem „richtigen“ Feuerwehrauto. Zusätzlich konnten unsere „kleinen Gäste“ noch mit einem echten Auto vom Deutschen Roten Kreuz Ortsverein Bad Wimpfen mitfahren. Kulinarisch wurden unsere Gäste mit einem vielfältigen Mittagessen und köstlichen Kuchen verwöhnt. Bedanken möchte sich die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen bei den Firmen Mohr, Gollerthan, dem Hotel Neuen Tor, Bäckerei Gaschler, der Stadtkapelle, unserem Kameraden Robert Hauck, der die Spritzenhäuser gebaut hat sowie Cornelia und Ludwig Dautel, und Herzlichen Dank allen Besuchern für die Unterstützung der Feuerwehr Bad Wimpfen.

B.F.

 

30.03.2024 | Die Monate Februar und März meinten es gut mit der Feuerwehr

In den Monaten Februar und März musste die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen nur fünfmal ausrücken. Am 12.02.2024 musste die Feuerwehr nicht weit fahren bis zum Einsatzort. Es war der brennende LKW des Deutschen Roten Kreuz- Bevölkerungsschutz auf dem Hof der Feuerwehr (es wurde schon darüber berichtet). In die Hohenstädter Strasse rückte die Feuerwehr am 24.02.2024 um 16:57 Uhr aus, und befreite eine Person, die mit einem Aufzug stecken geblieben ist. Zu einem Verkehrsunfall in der Wallstraße eilten die Einsatzkräfte am 03.03.2024 um 22:35 Uhr. Nach einem Unfall wurde die Einsatzstelle abgesichert, die auslaufenden Betriebsstoffe mit Ölbinder aufgenommen und Warnschilder aufgestellt. Zu einer Hilfeleistung für den Rettungsdienst wurde die Freiwillige Feuerwehr am 15.03.2024 um 00:43 Uhr alarmiert. Doch kurze Zeit später hatte der Rettungsdienst sich Zugang zur betroffenen Wohnung verschafft und ein Ausrücken bzw. Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr notwendig. Am 21.03.2024 um 19:33 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz, der nichts Gutes verhieß, gerufen. Es sollte zwischen einer S-Bahn und einer Person zu einem Schaden gekommen sein. Nachdem das Gleisbett abgesucht war, konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich nicht um eine Person, sondern nur um einige große Steine, die im Gleisbett lagen.

BF.

25.03.2024 | Rudi Fischer, 23 Jahre Schriftführer des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wimpfen

Als 1989 der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wimpfen gegründet wurde dachte niemand daran das Rudi Fischer einmal das Amt des Schriftführers übernehmen und 23 Jahre lang innehaben würde. Doch im Jahre 2000 war er auf einer Veranstaltung des Volkschors Bad Wimpfen bei dem er auch Mitglied war. Dort traf er Adolf Rehwald, der damals 1. Vorsitzender des Fördervereins war. Adolf Rehwald suchte noch einen Schriftführer für den Förderverein. Er sprach Rudi an und fragte ihn, ob er sich vorstellen könnte dieses Amt zu übernehmen. Ohne lange zu überlegen, sagte Rudi Fischer zu und trat im Jahre 2000 nicht nur als Mitglied ein, sondern fungierte auch gleich als Schriftführer. Für Ihn war der Förderverein nicht fremd, den er kannte verschiedene Wimpfener Bürger die auch schon Mitglied waren, wie zum Beispiel Otto Friedrich, Karlheinz Friedrich oder Walter Schöbel um nur einige zu nennen. All die Jahre war Rudi Fischer ein verlässlicher Schriftführer. Egal ob es bei Ausschusssitzungen oder Hauptversammlungen war, führte er genau „Buch“. Ab dem Jahr 2015 erweiterte sich seine Tätigkeit bei den Hauptversammlungen. Während den Hauptversammlungen saß der Schriftführer in den Reihen der Zuhörer und notierte sich Informationen, die er für die Protokolle benötigte. Nach dem offiziellen Teil trat er selbst ans Rednerpult und hielt beziehungsweise präsentierte interessante Vorträge, wie zum Beispiel „Die Schlacht bei Wimpfen“. Bei der letzten Hauptversammlung im März 2024 übernahm Frank Mentel nach 23 Jahren das Amt des Schriftführers von Rudi Fischer. Rudi, die Mitglieder des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr, sowie die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr bedanke sich bei dir und wünschen dir Alles Gute.

BF.

24.02.2024 | Übergabe des neuen Kommandowagen und Einweihung des Anbaus

Am Samstag, den 24.02.2024 fand das traditionelle Schlachtfest der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wimpfen statt. Dieses Jahr gab es gleich zwei Highlights. Zum einen, die Einweihung des Anbaus der Fahrzeughalle und zum anderen die offizielle Übergabe des neuen Kommandowagens. Nachdem der Feuerwehr Chor unterstützt durch die Strahlrohrsänger aus Freiburg mit dem Feuerwehrlied den Abend musikalisch eröffnet hatten trat Bürgermeister Andreas Zaffran ans Rednerpult. Nachdem Zaffran die Anwesenden begrüßt hatte, sprach er über den Anbau den Feuerwehrbedarfsplan und sagte die Unterstützung bei den geplanten Umbaumaßnahmen zu. Jonas Teschler der Kommandant der Feuerwehr berichtete über das schon im Jahre 2017 Überlegungen für einen Anbau angestrebt wurden, bevor 2022 mit den Bauarbeiten begonnen werden konnte. So waren der Ölabscheider, der Hauptkanal und die Elektro-Installation in der Fahrzeughalle auf den heutigen Stand der Technik gebracht worden. Des Weiteren informierte Teschler die Anwesenden über die Nutzung dieser neugewonnenen Fläche.Bevor mit der Durchtrennung des Flatterbandes der Anbau offiziell seiner Nutzung übergeben wurde, Dankte Teschler der Stadt sowie der Verwaltung für die Unterstützung. Als Bürgermeister A. Zaffran das zweite Mal ans Mikrofon trat, sprach er über den neuen Kommandowagen, und wünschte bei der offiziellen Schlüsselübergabe alles Gute für alle Einsatzfahrten. 204 PS, Automatik Getriebe, Allrad waren nur einige Schlagworte die Jonas Teschler bei seiner Rede über den neuen Kommandowagen den Anwesenden mitteilte. Nach dem der Feuerwehrchor mit Unterstützung der Strahlrohrsänger aus Freiburg den gemütlichen Teil des Schlachtfestes eröffnet hatten hielt der Ehrenkommandant und Leiter de Feuerwehrchors Reinhold Korb eine kurze Ansprache. Die Freiburger Strahlrohrsänger bedankten sich mit einem Geschenk und einem Dank bei Reinhold Korb für die langjährige Freundschaft. Vielen Herzlichen Dank sagte Kommandant Jonas Teschler im Namen der ganzen Feuerwehr zu Cornelia und Ludwig Dautel die mittlerweile schon 30 Jahre lang für das leibliche Wohl der Gäste des traditionellen Schlachtfests der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wimpfen sorgen.

BF.

12.02.2024 | Brandeinsatz mit kurzer Anfahrt

Am Montagabend den 12.02.2024 um 18:30 Uhr nahmen zwei Passanten, die am Feuerwehrgerätehaus vorbei gingen, Brandgeruch wahr. Zu ihrem Erstaunen brannte ein LKW der auf dem Hof der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wimpfen geparkt war und alarmierten über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute am Feuerwehrgerätehaus brannte der LKW schon Lichterloh. Der LKW des Deutschen Roten Kreuz- Bevölkerungsschutz stand zwischen dem Abrollcontainer die die Feuerwehr als Büro am Talmarkt nutzt, und einer Doppelgarage, in der der Bürgerbus steht. Durch eine Riegelstellung konnte ein Übergreifen auf die Doppelgarage verhindert und der darin befindliche Bürgerbus noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Bei den Löscharbeiten gingen die Einsatzkräfte vorsichtig vor, da sich Gasflaschen und Kraftstoffkanister auf dem LKW befanden. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Bad Friedrichshall mit Ihrem Wechselladerfahrzeug den Büro-Container vorgezogen hatte, konnte der brennende LKW komplett abgelöscht werden. Immer wieder kontrollierten die Einsatzkräfte den mittlerweile völlig ausgebrannten LKW sowie der Büro-Container auf Glutnester. „Durch die kurze Anfahrt und sofortige Riegelstellung ging das Ganze noch glimpflich ab“ sagte Jonas Teschler der Kommandant der Feuerwehr. Selbst Reinhold Korb der Ehrenkommandant der Wehr war vor Ort. Aber nicht als Feuerwehrmann, sondern in seiner Funktion als Vorsitzender des Bürgerbusvereins wollte er natürlich nach dem Bus sehen, der in der Garage stand, und zum Glück noch rechtzeitig nach draußen gefahren werden konnte. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen mit zwei Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften, die Freiwillige Feuerwehr Bad Friedrichshall mit 2 Fahrzeugen und 3 Einsatzkräften, sowie eine Polizeistreife.

  

BF.

29.01.2024 | Türöffnung, Kleinbrand, Erdrutsch, Windbruch

Das Jahr 2024 fing für die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen gleich wieder am 1. Januar um 0:35 Uhr an. Ein gemeldeter Scheunenbrand in der Donauschwabenstraße entpuppte sich als bereits abgelöschte Hecke. Trotzdem wurde der Bereich ausgiebig gewässert und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Eine Stunde später rückte das Löschgruppenfahrzeug LF20 ins Tal aus, und löschte Reste von Feuerwerkskörpern, die am Fahrbahnrand im Bereich des Lindenplatzes brannten, mit der Kübelspritze ab. Zu einem Windbruch wurde die Freiwillige Feuerwehr einen Tag später, am 02.01.2024 um 21:35 Uhr gerufen. Auf der L528 zwischen Bad Wimpfen und Heinsheim ragte eine Baumkrone auf die Fahrbahn. Die Baumkrone wurde entfernt und die Fahrbahn grob gereinigt. Auf der Rückfahrt von diesem Einsatz um 22:03 Uhr war die Fahrbahn der L528 von einem Erdrutsch blockiert. Da weiterhin Erde nachrutschte wurde die Straße komplett gesperrt. Die Einsatzstelle wurde im Nachgang an die Polizei und die Straßenmeisterei übergeben. Zum Ende des Monats Januar am 29.01.2024 rückte die Freiwillige Feuerwehr um 9:30 Uhr noch zu einer Türöffnung in die Hauptstraße aus.

BF.

24.01.2024 | Jugendfeuerwehr wir kommen

Am Mittwochabend, den 24.01.2024 machten zwei fast Teenager einen großen Schritt in Richtung aktive Feuerwehrfrau und Feuerwehrmann. Svenja und Moritz wurden von der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr übergeben. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge übergaben die verantwortlichen der Kinderfeuerwehr Jill Lobitz, Franziska und Lucas Senius „ihre“ Kinder an die Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr Joris Bongers, Hannes Ullrich, Hannes Müller, Sahra Elsasser und Pasqual Bär. Weinend, weil diese zwei ihnen auch ein stückweit ans Herz gewachsen sind. Lachend und stolz, da sie zwei gut vorbereitete Jugendliche in die Jugendfeuerwehr übergeben können. Wie es bei der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wimpfen schon lange Brauch ist, steigt man als „Kinderfeuerwehrler“ in das Feuerwehrfahrzeug ein, um auf der anderen Seite in die wartenden Arme der neuen Jugendfeuerwehrkameraden zu fallen. Joris Bongers übergab den neuen „Jugendfeuerwehrlern“ ihre Uniform und beglückwünschte sie. In einer kurzen Rede begrüßte er die neuen Mitglieder der Jugendfeuerwehr, bevor sie gleich an ihrem ersten Dienst in der Jugendfeuerwehr teilnehmen konnten. Doch warum sind die beiden überhaupt in die Feuerwehr eingetreten? Svenja hat die Feuerwehr schon immer interessiert, außerdem sind viele Freunde schon in der Feuerwehr und sie will Leuten, die in Not geraten sind, helfen. Für Moritz war es klar, dass er mal zur Feuerwehr geht. Er hatte Spielsachen, die die Feuerwehr betrafen, außerdem sind auch bei ihm schon Teile der Familie und Freunde in der Feuerwehr. Moritz war schon immer begeistert, wenn bei Familienfeiern die Funkalarmempfänger piepsten und seine Verwandtschaft fluchtartig die Familienfeiern verlassen mussten, um in den Einsatz zu gehen. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen wünscht Svenja und Moritz alles Gute, viel Spaß in der Jugendfeuerwehr und hoffen darauf, sie in einigen Jahren in der aktiven Wehr begrüßen zu können.

BF.

Infobereiche